Werbung einblenden Werbung ausblenden


Home / Tutorials / PHP Handbuch / Apache und PHP unter SuSE 8.0


Installation des Apache und PHP unter SuSE 8.0

Apache - Installation
Die Apache-Installation mit YaST2
Die PHP-Installation mit YaST2
Die PHP-Installation

Apache - Installation

Fast jede Linux-Distribution bietet die Möglichkeit Programme komfortabel über eine Packetverwaltung zu installieren. Red Hat, Mandrake und SuSE nutzen das (von Red Head entwickelte) RPM-Packetformat.
Für SuSE ist dies YaST2 für Red Hat gnorpm. Ist das auf den Distributions-CDs mitgelieferte Paket nicht aktuell, können die Dateien von diversen Anbietern heruntergeladen werden.
Es gibt eine Suchmaschine für solche Dateien: http://www.rpmseek.com
Auf dieser Seite kann gezielt nach einem RPM für eine bestimmte Distribution gesucht werden. Die Pakete können auch mit dem RPM-Befehl an der Konsole installiert werden. Infos dazu erhält man durch Eingabe von man rpm.
Die Apache-Installation mit YaST2

1. Kontrollleiste -> YaST2-Module -> Software -> Software installieren/löschen.
2. Nach apache suchen und das paket auswählen (x). -> OK Die entsprechende CD wird gefordert.
3. Die Paketauswahl nocheinmal aufrufen - jetzt sollte ein 'i' vor dem Paket stehen.




Jedes Paket bringt eine Beschreibung mit. Für das Apache-Paket werden hier u.a. die Installationspfade angegeben. Dies sind wichtige Informationen, da hier z.B. die server-root angegeben ist, die für die Installation von PHP noch gebraucht wird.



An der Konsole kann das Start/Stop-Script für den Apache jetzt aufgerufen werden: /usr/sbin/apachectl (start|stop|restart). apachctl restart stoppt den Apache_Server und startet ihn anschließend neu, was z.B. nach einer Änderung in einer der Konfigurationsdatein nötig wird.



Der Web-Server läuft und kann getestet werden.



Die PHP-Installation mit YaST2.

Es wird die Installation des PHP-Packetes mit YaST2 beschrieben - selbstverständlich kann die Installtion auch an der Konsole durchgeführt werden.

1. Kontrollleiste YaST2-Module -> Software -> Software installieren/löschen.
2. Nach php suchen und die pakete mod_php4 und mod_php4-core auswählen.



Nachdem die Pakete installiert sind, muss die Datei /etc/httpd/http.conf auf folgende Einträge durchsucht werden: AddType application/x-httpd-php3-source .phps AddType application/x-httpd-php .php AddType application/x-httpd-php3 .php3 AddType application/x-httpd-php .php4 Sind diese nicht vorhanden oder auskommentiert, müssen sie eingefügt bzw einkommentiert werden. YaST2 installiert die php.ini nach /etc/php.ini. Hier register_globals=ON setzen. Nun den Apache an der Konsole neu starten -> apachectl restart. Der Aufruf des Standartdokuments im Browser zeigt, dass das PHP-Modul installiert ist.



Die PHP-Installation

Eine Datei mit dem Namen info.php und dem folgenden Inhalt erstellen und in die document-root einfügen: <?php
phpinfo();
?>

Das Script im Browser aufrufen. Man erhält dann eine Seite mit einer Fülle von Infos über den Webserver und das PHP-Modul.
 

vorhergehendes Kapitel